Empfehlenswerte Bücher

Diese Bücher werden von Dr. Nicolai Worm empfohlen:

Flexi Carb

Offizielle Ernährungsempfehlungen behaupten, es gebe nur eine Ernährung, die für alle Menschen richtig und gesund sei. Doch ebenso, wie es keine Hose gibt, die allen sitzt, muss auch die Ernährung individuell angepasst werden. Entscheidend ist der Lebensstil! Wer tagtäglich harte körperliche Arbeit verrichtet, darf sich auch traditionell deftig ernähren. Die meisten von uns verbringen heute jedoch viele Stunden täglich am Schreibtisch, und das bedeutet, dass wir auch modern essen müssen. Grundsätzlich gilt: Je mehr wir sitzen, desto weniger Kohlenhydrate benötigt unser Körper. Essen wir zu viele davon, macht sich das in Fettleber, Übergewicht und vielerlei Krankheiten bemerkbar.

Gemäß neuester Studien ist eine moderne mediterrane Ernährung mit niedriger, an unser Bewegungslevel angepasster Kohlenhydratzufuhr optimal, um bis ins hohe Alter gesund und schlank zu bleiben oder es wieder zu werden.

Mit Flexi-Carb setzt der renommierte Ernährungswissenschaftler und Bestsellerautor Prof. Dr. Nicolai Worm die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in ein Programm um, das völlig neue Standards auf dem Gebiet der Ernährung setzt. Die Flexi-Carb-Ernährungspyramide hilft dabei, die Empfehlungen umzusetzen. Der Genuss kommt nicht zu kurz und wer sich bewegt, darf auch bei den Kohlenhydraten zugreifen.

Flexi Carb. Das Kochbuch

Das Flexi-Carb-Kochbuch zeigt Ihnen, wie die kohlenhydratangepasste Mittelmeerküche im Alltag funktioniert. Von A wie Artischocke bis Z wie Zitrone stellen Heike Lemberger und Franca Mangiameli die wichtigsten und wirkungsvollsten Zutaten in der mediterranen Ernährung vor und packen diese in leckere und schnelle Rezepte für Frühstück, Hauptmahlzeiten und Snacks. Alle Gerichte gibt es in unterschiedlichen Kohlenhydrat- und Kalorienstufen: ob Büromensch, Hobbysportler oder Bewegungsfreak, ob ein paar Kilo abnehmen, gesund bleiben oder fitter werden – für jedes persönliche Ziel bietet Flexi-Carb die richtige Strategie. Ein Lebensstil-Check verrät, welcher Flexi-Carb-Typ man ist. Der Wochenplan, die passende Einkaufsliste sowie viele praktische Tipps für zu Hause verhelfen zu einem schnellen Start in ein neues, »mediterranes« Lebensgefühl mit viel Spaß, Geschmack und ganz ohne Verzicht auf Genuss.

Leberfasten nach Dr. Worm

Fettleber auf dem Vormarsch! Eine Fettleber bekommt man durch zu hohen Alkoholkonsum? Weit gefehlt! Inzwischen ist bekannt, dass weniger der Alkohol das Problem ist, sondern vielmehr Überernährung und eine zu hohe Zufuhr von Kohlenhydraten. Die Folgen können bis hin zum Diabetes, Nieren- und Knochenerkrankungen oder der Leberzirrhose reichen. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Sie können das Problem alleine über Ihre Ernährung wieder in den Griff bekommen - mit dem ersten wissenschaftlich fundierten Konzept zum Abbau einer Fettleber, entwickelt von Ernährungswissenschaftler Dr. Nicolai Worm. - Durchputzen: hier bekommen Sie Ihr effektives Ernährungsprogramm gegen die Fettleber mit ca. 90 Rezepten für abwechslungsreichen Genuss. - Unterstützen: wenn Sie Ihr Leberfasten-Programm optimal umsetzen wollen, erhalten Sie praktische Tipps und zusätzliche hilfreiche Anleitungen an die Hand. - Gesund bleiben: wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Erfolge nachhaltig sichern und Ihre Leber dauerhaft "schlank" halten! Dr. Nicolai Worm gehört zu Deutschlands bekanntesten Ernährungswissenschaftlern. Nach seinem Studium der Oecotrophologie ist er seit 1986 selbstständig unter anderem als wissenschaftlicher Berater und Dozent tätig und seit 2009 Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement(DHPG) in Saarbrücken. Man kennt ihn unter anderem als Entwickler der LOGI-Methode. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zu verschiedenen ernährungsmedizinischen Themen verfasst. Seinen Schwerpunkt hat er in den letzten 15 Jahren auf die Aufarbeitung der wissenschaftlichen Datenlage über die Zusammenhänge von Lebensstil und Zivilisationskrankheiten gelegt. Dabei hat er frühzeitig erkannt, dass die Entwicklung einer Fettleber im Zentrum der Stoffwechselstörungen liegt. Als Konsequenz hat er nach langjähriger Recherche eine all die neuen Erkenntnissen berücksichtigende Ernährungstherapie zur Behandlung der nichtalkoholischen Fettleber entwickelt. Melanie Teutsch studierte Ernährungswissenschaften sowie Prävention und Gesundheitsmanagement und widmete sich im Rahmen ihrer Masterarbeit hauptverantwortlich einer Studie mit Typ-2-Diabetikern, die das Programm "Leberfasten nach Dr. Worm®" mit HEPAFAST® durchführten. Seit 2013 arbeitet sie als Projektmanagerin bei der Bodymed AG und betreut dabei insbesondere das Konzept Leberfasten nach Dr. Worm


Low-Carb unterwegs. 40 Rezepte für die Reise und zum Mitnehmen

Bitte einmal Low-Carb zum Mitnehmen. Und eine große Portion Genuss dazu!

Leckere, unkomplizierte Rezepte für ernährungsbewusste Low-Carb-Fans, die unterwegs nicht in die Kohlenhydratfalle tappen wollen. Frühstückchen, Snacks und kleine Hauptmahlzeiten zum leichten Mitnehmen. Lecker warm oder kalt, im Auto, in der Bahn, im Büro, auf dem Schulhof oder einfach so im Reisegepäck. Der neue kompakte Küchenratgeber der Erfolgsautorinnen Franca Mangiameli und Heike Lemberger zeigt, dass Low-Carb wirklich immer und überall klappt - sogar wenn man unvorbereitet unterwegs ist und sich seinen Reiseproviant erst zusammenkaufen muss. Ein echter Low-Carb-Survival-Guide!

 

Low-Carb vegan. 40 Rezepte ohne tierische Lebensmittel

Wenige Kohlenhydrate - null tierische Lebensmittel: Low-Carb für Veganer ist machbar!

Hier kommt das erste vegane Low-Carb-Kochbuch. Franca Mangiameli und Heike Lemberger beweisen: Ausschließlich pflanzliche Ernährung und dennoch moderat Low-Carb leben funktioniert. Und zwar bei vollem Genuss. Dieser kompakte Küchenratgeber stellt ausgewogene Rezeptideen ohne tierische Lebensmittel, mit ausreichend Eiweiß, wenig Kohlenhydraten, vielen satt machenden Ballaststoffen und hochwertigen Fetten vor. Da macht es auch für Nichtveganer Spaß, einmal (oder mehrmals) über den Tellerrand zu schauen!

Low-Carb - Low Budget. - Kohlenhydratbilanzierte Küche für den kleinen Geldbeutel.

Low-Carb ist nicht unbezahlbar! Höchstens für die Gesundheit und fürs Wohlbefinden.

Großen Genuss für kleines Geld verspricht dieser spannende neue Küchenratgeber. Mit raffinierten, preiswerten Rezeptideen und vielen cleveren Geldsparund Einkaufstipps bringen der Diätkoch und Küchenmeister Wolfgang Link und der Internist und Homöopath Dr. Jürgen Voll die Low-Carb-Küche fürs kleine Budget auf den Punkt. Präzise Menüplanung, die richtigen Mengen einkaufen, nichts verschwenden, saisonale
Angebote nutzen, Lockangebote vermeiden - wenn man weiß, was und wann und wo und wie kann man in der gesunden Küche ganz schön Geld sparen. Besonders, wenn mehrere hungrige Low-Carb-Fans am Familientisch sitzen!

Krebszellen lieben Zucker - Patienten brauchen Fett!

RICHTIG ESSEN GEGEN KREBS.
MIT WENIG KOHLENHYDRATEN UND
VIELEN GUTEN FETTEN UND EIWEISSEN
Das neue Standardwerk zur ketogenen Ernährung bei Krebserkrankungen.

Mit der Diagnose "Krebs" konfrontiert, suchen viele Menschen nach Möglichkeiten, wie sie selber aktiv dazu beitragen können, den Verlauf ihrer Krankheit positiv zu beeinflussen. Eine der ersten Fragen ist hier meistens: "Kann ich an meiner Ernährung etwas verbessern?" Und tatsächlich setzt sich eine grundlegende Erkenntnis im klinischen Alltag durch: Krebspatienten profitieren sichtlich von einer fettreichen, kohlenhydratreduzierten Ernährung. Denn Tumoren betreiben einen besonderen Stoffwechsel mit einem hohen Zuckerverbrauch.

Der Körper des Patienten verwertet Kohlenhydrate dagegen schlechter – er entwickelt sogar eine Insulinresistenz. Die gesunden Körperzellen brauchen nun Fett, um sich ausreichend zu ernähren. Fett, das mit einer angepassten Ernährung zur Verfügung gestellt wird.

Die Autoren gehen in diesem umfassenden Ratgeber der entscheidenden Frage nach, inwieweit eine weitere Reduktion der Kohlenhydrate in der Nahrung dem Patienten einen zusätzlichen Nutzen bringen kann.

Sie vermitteln das wissenschaftliche Fundament der ketogenen Ernährung bei Krebs und stellen die Umsetzung dieser Ernährungsform in der Praxis dar.

Das neue Standardwerk zur ketogenen Ernährung bei Krebserkrankungen
Wie man mit konsequent ketogener Ernährung Abwehrkraft und Abwehrbereitschaft gegen
den Krebs stärkt
Grundlagen zu Theorie und Praxis der ketogenen Ernährung

Ich habe so lange auf Dich gewartet!

 

Der lange Weg durch die Kinderwunschtherapie. 
Eine wahre Patientinnengeschichte über Hoffnungen, 
Misserfolge, Wegbegleiter und das Wunschkind

Die wirkliche ärztliche Kunst im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung ist die Beratung und Führung von Paaren. Es geht stets darum, nicht über das Ziel hinaus zuschießen und nicht mit Methoden zu behandeln, die einer Situation nicht angemessen sind. Auf der anderen Seite gilt es, Pathologien zu erkennen und darauf zu reagieren. Ein Reproduktionsmedizinern muss zuhören können, um seine Patientinnen und Patienten optimal beraten zu können.

Professor Dr. Michael Ludwig besitzt eine umfangreiche Erfahrung auf diesem Gebiet und hat, dies merkt man an vielen Stellen in seinem neuen Buch, unzählige Gespräche mit Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch in den verschiedensten Situationen geführt." Ich habe so lange auf Dich gewartet" ist ein besonderes Buch für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch, da es tiefe Einblicke in das Leben, die Gedanken und Entscheidungen eines Paares mit unerfülltem Kinderwunsch erlaubt.

Das Buch besteht aus zwei Anteilen: in einem ersten Teil ist das Tagebuch einer Patientin abgedruckt, das sie offensichtlich seit Anbeginn ihres Kinderwunsches bis zum Erreichen des ersehnten Ziel ihrer Schwangerschaft geführt hat. Neben der Darstellung der Behandlung aus Sicht der Patientin erlaubt es, die Hoffnungen, Ängste und Freuden zu begreifen, die sich während einer solchen Behandlung über viele Jahre entwickeln. Das Tagebuch zeigt, wie sehr der Kinderwunsch in die täglichen Überlegungen Eingang findet, aber auch, wie man damit umzugehen lernt.

In einem zweiten Teil hat Professor Ludwig in sehr gut verständlichen Texten zahlreiche Themen behandelt, die sich im Rahmen eines unerfüllten Kinderwunsches und den damit zusammenhängenden Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie ergeben. Diese Texte lassen keine Frage offen. Durch Vermerke innerhalb des Tagebuches wird direkt auf die Texte im zweiten Teil verwiesen, so kann man bei Verständnisfragen direkt dort nachlesen.

Jedes Paar empfindet den unerfüllten Kinderwunsch und die entsprechende Therapie anders. Andererseits gibt es viele Gemeinsamkeiten, die man auch in diese Geschichte wieder findet. Um zu verstehen, was einen im Rahmen einer solchen Behandlung erwartet, ist dieses Buch mit seinen verschiedenen Facetten sehr gut geeignet, um ein gutes Gesamtbild zeichnen. Für Paare die „mitten drin“ sind wird es helfen zu sehen, dass man nicht alleine ist und dass selbst absurde Gedanken wie „kann ich überhaupt eine gute Mutter sein“ oder „warum mache ich das eigentlich alles“ völlig normal sind.

 

Low-Carb

Kohlenhydrate einschränken – schlank werden – besser leben
Schnell und sicher abnehmen



Low-Carb – kohlenhydratarm – zu leben, ist der Esstrend der Zukunft. Weltweit setzt sich mehr und mehr die wissenschaftlich bewiesene Einsicht durch, dass nicht das Fett, sondern üppige Mengen Zucker und Stärke die Hauptverantwortung für das weit verbreitete Übergewicht tragen. Eine kohlenhydratreduzierte Ernährung hingegen kann zahlreiche Gesundheitsrisiken verringern und eine schnelle und langfristige Gewichtsabnahme bewirken. Statt auf Low-Fat sollten Figurbewusste auf Low-Carb setzen.
Der durch seine LOGI-Methode bekannte Ernährungswissenschaftler und Bestsellerautor Nicolai Worm hat einen optimalen Speiseplan entwickelt, der leicht zu befolgen ist und in kürzester Zeit zu besserer Gesundheit, einer schlankeren Figur und mehr Wohlbefinden führt.

Diese sanfte Low-Carb-Methode ist perfekt für alle, die abnehmen oder einfach nur gesünder essen und sich wohlfühlen möchten.

Heilkraft D

Unser Lebensstil ist riskant: Erst seit wenigen Generationen haben wir die Sonne aus unserem Leben verbannt. Büroarbeit, neonbeleuchtete Fitnesscenter, lange Autofahrten und Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor geben den Vitamin-D bildenden Strahlen auf der Haut keine Chance. Unser Organismus hat damit nicht Schritt gehalten: Freiwillig nehmen wir so eine massive Vitamin-D-Unterversorgung in Kauf - mit dem Sonnenvitamin, das eigentlich ein Hormon ist und das bei nahezu allen Körperfunktionen entscheidende Leistungen erbringt.
Radikal räumt Nicolai Worm mit überholten Dogmen auf: Maßvolles Sonnen schadet nicht, es nutzt der Gesundheit. Erstaunlich und gefährlich: Die Meinungsbildner der Ernährungswissenschaft haben diese fast epidemische Mangelversorgung verschlafen - dabei geht es um praktisch alle Zivilisationskrankheiten. Von Knochengesundheit, Muskelschwäche, Herz-Kreislauf-Problemen, Depression, Diabetes, Bluthochdruck bis hin zu Krebs finden sich überzeugende Studien, die an der erstaunlichen Wirkung eines guten Vitamin-D-Status keinen Zweifel mehr lassen. Nicolai Worm hat den wissenschaftlichen Stand der Erkenntnisse packend und fundiert zusammengefasst. Herausgekommen ist ein brisantes Werk, das zu unmittelbarem Umdenken und Handeln auffordert.

Fette Irrtümer. Ernährungsmythen entlarvt

Sie dürfen Kaffee mit gutem Gewissen genießen. Fett macht weder fett noch krank. Cholesterin in der Nahrung macht auch kein Problem. Die Kohlenhydrate sind alles andere als Heilsbringer. Vitamin- und Mineralstoff-Supplemente teuer aber dafür nutzlos. Aber im Buch wird betont: Ohne Bewegung geht gar nichts. Zum Schluss bietet es auch noch einen erfrischenden Ausblick: Wir müssen uns wieder um Nahrungsmittel kümmern und nicht um Nährstoffe.

Das ist gute, und für manche überraschende Nachrichten aus der weiten Welt der Ernährung. Und kein Witz, sondern Wissenschaft. Dargeboten von einem der bekanntesten Ernährungsexperten der Schweiz: Dr. Paolo Colombani, Dozent an der Eidgenössischen Technischen Hochschule und an der Universität Zürich.

Dieses Buch gibt nicht nur einfache Empfehlungen zu Ernährung, Bewegung und Zusammensetzung der Mahlzeiten. Es liefert einen kompetenten Einblick in Hintergründe der Ernährungswissenschaft und der etablierten Ernährungsempfehlungen, die für Verbraucher normalerweise nicht einsehbar sind. Und das in einer Sprache, die wirklich jeder interessierter Laie auch versteht. Absolut empfehlenswert – gerade für alle Neueinsteiger in Sachen LOGI.

Allergien vorbeugen

Nachwuchs kündigt sich an – wie kann die Allergiewahrscheinlichkeit so klein wie möglich gehalten werden? Diese Frage ist bei allen werdenden Eltern präsent!

Die Angst vor Allergien und deren Wirkung auf die Lebensqualität, ganz besonders von Kindern, ist heutzutage jedem bekannt. Aber was tun, um den Kleinen einen guten Start zu geben? Heißt es plötzlich, alles zu meiden, was Allergien auslösen könnte? Allergenarme Diät für Mutter und Kind, keine Haustiere, allergenfreies Kinderzimmer…? Dieser Ratgeber beschreibt einen neuen Weg zu einer wirkungsvollen Allergieprävention: Aktuelle Studien zeigen, dass Meidung, Verzicht und Verbote in eine Sackgasse geführt haben. Viel erfolgreicher ist es, den Körper gezielt darin zu unterstützen, eine normale Immunantwort, nämlich die Toleranz, zu erlernen.

Dr. Imke Reese und Christiane Schäfer haben aus diesem neuen Wissen konkrete Ratschläge für Eltern erarbeitet, um den Kleinen einen guten Start zu geben: Der wichtigste Schlüssel liegt in der richtigen Ernährung für Schwangere, Säuglinge und Kinder. Und: Was ist mit der Wohnumgebung, dem Kinderzimmer oder den Haustieren? Mit seinem völlig neuen Ansatz ist dieser Ratgeber eine Pflichtlektüre für alle werdenden Eltern, allergologisch Interessierte und Therapeuten: »Allergien vorbeugen« – mit effektiven Maßnahmen, die auch die Lebensqualität für die Betroffenen nicht aus den Augen verlieren.

Empfohlen vom Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. – DAAB
Das Buch ist im systemed Verlag erschienen

So isst Mann sein Fett weg!

Clever genießen und abnehmen!
Männer  machen´s anders! Das gilt auf fürs Abnehmen. Dieses spezielle Ernährungsbuch für Männer zeigt Ihnen, wie Sie abnehmen können, ohne auf ihr geliebtes Steak verzichten zu müssen. Alle Rezepte lassen sich schnell und einfach nachkochen, ohne lange in der Küche zu stehen. Übersichtliche Tagespläne und viele Ernährungstipps helfen, Ihr Vorhaben ohne Stress in die Praxis umzusetzen.

 

 

 

Gesund durch Stress! Wer reizvoll lebt, bleibt länger jung – der Stress als Lebenselixier.

Überlastungsstress, Strahlungsstress, Bewegungsstress - das sind die Schlagworte, mit denen die Medien Angst einjagen vor einem Schreckgespenst, das keines ist: dem Stress. Er soll die Ursache für zahlreiche Gesundheitsprobleme wie dem Burnout-Syndrom sein. Ist das wirklich so?

Nein, ganz im Gegenteil, zeigen die beiden Mediziner Hans-Jürgen Richter und Dr. Peter Heilmeyer anhand sorgfältig recherchierter Fakten und zahlreicher Beispiele: Nicht der Stress ist ungesund, sondern unsere Angst davor.

Die Autoren weisen den Weg runter vom Sofa und raus aus einem „entstressten“, stagnierenden Dasein - hin zu einem aktiven, bewussten und reizvollen Leben, das jung und gesund hält. Und hin zu Höchstleistungen, zu Vorbeugung von Stoffwechselerkrankungen (wie Typ-2-Diabetes), zu Lust und Lebensfreude.

Hans-Jürgen Richter/Dr. Peter Heilmeyer
Gesund durch Stress! Wer reizvoll lebt, bleibt länger jung!

Mit zahlreichen Abbildungen, 176 Seiten, zweifarbig, Broschur€ 15,95 (D) ISBN: 978-3-927372-42-9

 

LOGI und Low Carb in der Sporternährung
Jan Prinzhausen

LOGI und Low Carb revolutionieren die Ernährungswelt. Und auch die Ernährungsempfehlungen für Sportler sind nicht mehr grundsätzlich auf kohlenhydratbetonte Kost ausgerichtet. Müssen Sportler jedoch mit Leistungseinbußen rechnen, wenn sie ihre Ernährung den neuesten Erkenntnissen anpassen? Kalkulieren sie dann, wenn sie das nicht tun können oder wollen im Gegenzug bewusst mit Gesundheitsschädigungen? Wie wird heute eine leistungsadäquate Sporternährung aufgebaut – und wie verträgt sie sich mit den aktuellen Ernährungsempfehlungen nach LOGI und Low Carb? Dipl. oec. troph. Jan Prinzhausen gibt viele nützliche und Mut machende Antworten auf brennende Fragen aus den Reihen der Sportler und Trainer. Er diskutiert gesundheitseinschränkende und leistungssteigernde Eigenschaften sowohl von kohlenhydratbasierter Ernährung als auch von alternativen Kostformen. Er leitet konkrete Maßnahmen für die Praxis ab, verschweigt aber auch Widersprüche und unzureichend erforschte Aspekte innerhalb der sportwissenschaftlich noch sehr jungen Welt von LOGI und Low Carb nicht.

 

Fett!
Ulrike Gonder

Fett! Insgesamt gibt Gonder kein leeres Versprechen. FETT! ist wirklich ein Buch zum Thema Ernährung, das Spaß macht beim Lesen Quelle: Ärzte Zeitung 18.01.2005 Wer sich für gesunde Ernährung und den neuesten Forschungsstand interessiert, kommt um dieses Buch nicht herum.www.amazon.de Um es gleich vorweg zu nehmen: Hier bekommt jeder sein Fett weg. In einem unterhaltsamen und damit schnell lesbaren Stil geht die Autorin mit den Magerkost-Päpsten, mit dem Diätenwahn, kalorienreduzierten Fertiggerichten, fettarmen Wurstsorten, aber auch mit etlichen wissenschaftlichen Studien zu Gericht.Insgesamt ist „Fett“ eine kluge und zuweilen durchaus vergnügliche Lektüre, die zum Nachdenken anregt, auch wenn sich sicher nicht jeder Leser mit den Inhalten einverstanden erklären wird. Nordlicht (Kassenärztl. Vereinigung Schleswig-H.) 4/2004 … Gegenstück zu typischen Diätbüchern.ekz-Informationsdienst Juli 2004 Die Ernährungswissenschaftlerin Ulrike Gonder räumt gründlich und fundiert mit den vermeintlich richtigen Ansichten über den Fettanteil in der Ernährung auf.Wärmste Empfehlung!Maxima (Wien) 9/2004 Klug, schnell lesbar und vergnüglich werden der Diätenwahn und die Fettphobie abgetan.: Buchhändler heute 12/2004 

Richtig einkaufen bei Nahrungsmittelallergie
Dr. Imke Reese, Anja Constien, Christiane Schäfer

Immer mehr Menschen leiden an Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten. Gerade das Essen außer Haus, auf Reisen und im Ausland wird dadurch zum Problem. Dieser Führer im bewährten „Richtig einkaufen bei“-Konzept schließt eine Lücke: Ganz praktisch nach Allergenen sortiert werden Fertiggerichte, Restaurantessen und ausländische Speisekarten unter die Lupe genommen. So können Betroffene unbedenklich außer Haus essen und Reisen entspannt genießen – ohne Angst vor einer allergischen Reaktion.

 

 

Praxisbuch Lebensmittelallergie
Der sichere Weg zur richtigen Diangnose und optimalen Therapie bei Allergien und Unverträglichkeiten
Anja Costien, Dr. Imke Reese, Christiane Schäfer

Nahrungsmittelallergien als Auslöser allergischer Reaktionen gewinnen zunehmend an Bedeutung und sind daher in aller Munde. Schnell werden Beschwerden mit diesem Begriff tituliert. So erstaunt es nicht, dass etwa 10-mal mehr Menschen glauben eine Nahrungsmittelallergie zu haben als tatsächlich feststellbar ist. Deshalb ist es besonders wichtig, Betroffene umfassend zu informieren, denn nur mit einer differenzierten Diagnose ist eine erfolgreiche Therapie möglich.

Das „Praxisbuch Lebensmittelallergie“ von Anja Costien, Dr. Imke Reese und Christiane Schäfer wendet sich an alle, die an vielfältigen Symptomen leiden und eine allergische Ursache vermuten. Typische Krankheitsbilder die mit Lebensmittelallergien in Verbindung stehen wie Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis werden beschrieben und Therapiemaßnahmen vorgestellt. Es folgt ein Überblick über die Grundpfeiler der Diagnostik und deren Bewertung im Hinblick auf ihre Aussagekraft für die klinische Praxis. Die häufigsten Lebensmittelallergene mit ihren Merkmalen werden ausführlich beschrieben. Der Verzehr von Milch, Eiern oder verschiedenen Getreidesorten beispielsweise kann bei den Betroffenen teilweise heftige allergische Reaktionen hervorrufen. Doch Verarbeitungsprozesse können die Reaktionsbereitschaft und –stärke in einigen Fällen beeinflussen. Die Berücksichtigung individueller Verträglichkeiten gehört zu einer guten Therapie. Aber auch die aktuellen Empfehlungen der Allergieprävention werden beschrieben – damit folgt der Ratgeber einem völlig neuen, innovativen Konzept. Das Buch liefert aber nicht nur Informationen zu Lebensmittelallergien, sondern auch zu nicht-allergischen Unverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz, Fruktosemalabsorption, Zöliakie und Pseudoallergie.

Durch die konsequente Praxisorientierung der drei Ernährungsfachkräfte, Anja Costien, Dr. Imke Reese und Christiane Schäfer, liegt mit diesem Titel ein wertvoller und hilfreicher Ratgeber für Betroffene aber auch für Beratende vor. Sie zeigen, dass ein hohes Maß an Lebensqualität auch bei einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit kein Problem ist.

Der Ratgeber wird empfohlen vom Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V.

Diätetik in der Allergologie
Diätvorschläge, Positionspapiere und Leitlinien zu Nahrungsmittelallergie und anderen Unverträglichkeiten
Thomas Werfel, Dr. Imke Reese

Für die Diagnose und Therapie der weit verbreiteten Nahrungsmittelallergien und anderen Unverträglichkeiten spielen Eliminationsdiäten eine zentrale Rolle. Um einem hohen Qualitätsanspruch in der Ernährungsberatung und -therapie gerecht zu werden und Patienten – unabhängig vom Standort – fundiert zu beraten, ist eine Standardisierung der Diätvorschläge sehr sinnvoll. Der Arbeitskreis „Diätetik in der Allergologie“ hat dieses Ziel bereits in der ersten Ringbuch-Auflage von 2003 verwirklicht. Vor dem Hintergrund der neuen Kennzeichnungsverordnung der Europäischen Union erfolgte eine maßgebliche Überarbeitung und Erweiterung der Diätvorschläge. Die Neuauflage des Nachschlagewerks „Diätetik in der Allergologie: Diätvorschläge, Positionspapiere und Leitlinien zu Nahrungsmittelallergie und anderen Unverträglichkeiten“ bietet die aktuellste Überarbeitung und Vervollständigung der ausführlich und übersichtlich tabellarisch dargestellten Diätpläne mit konkreten Hilfestellungen beim Vorgehen gegen die verschiedensten Nahrungsmittelallergien, Pseudoallergien und spezifischen anderen Unverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz oder Fructosemalabsorption. Wie gewohnt, sind die Diätvorschläge auch diesmal mit den bisher erschienenen und z.T. bereits aktualisierten Positionspapieren der Arbeitsgruppe Nahrungsmittelallergie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie kombiniert. Damit bildet dieses Ringbuch einen unverzichtbaren Bestandteil für alle allergologisch arbeitenden Ärzte und Ernährungsfachkräfte.
2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2006. X, 166 Seiten. Dustri-Verlag Dr. Karl Feistle, Deisenhofen

Essen und Abnehmen. Der Satt-Mach-Guide
Franca Mangiameli
 

Essen statt Hungern?                                   
Welcher Abnehmwilliger kennt das nicht: noch weniger essen, noch einseitiger – doch statt Gewicht zu verlieren werden sie durch das Hungern immer dicker. Wer glaubt, dass Abnehmen nur mit leerem Magen funktioniert, der wird mit diesem praktischen Einkaufsführer eines Besseren belehrt. Nicht die Kalorien machen satt. Vielmehr spielen hier das Nahrungsvolumen, der Eiweiß- und Ballaststoffgehalt, die Glykämische Last und der Wassergehalt eines Lebensmittels oder eines Gerichtes die entscheidende Rolle!
Wenn Sie lernen, Ihre Nahrung nach dem Satt-Mach-Prinzip zusammenzustellen, dann schwinden in Zukunft die Pfunde auch ohne  lästiges Hungern.
Übersichtlich werden über 600 Lebensmittel nach ihren Satt-Mach-Faktoren bewertet. Wichtig dabei, es gibt keine starren Diätvorgaben, sondern einfache Tipps und Tricks, wie sich jeder mit ausgewählten Lebensmitteln schlank essen kann.

 

Hier finden Sie weitere lesenswerte Bücher!